Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'ALL' :: JIMMY MARTIN

JIMMY MARTIN

WILD AT HEART (40:50 min.)

FASTBALL / SOULFOOD
Der Luxemburger Jimmy Martin scheint in der Musikbranche mittlerweile gut vernetzt zu sein, wie man dem aktuellen Album-Booklet entnehmen kann. So arbeitete er mit Produzent Tommy Remm zusammen, der auch schon bei SILBERMOND seine Finger im Spiel hatte. Zudem konnte er – auch deutlich heraushörbar – Rick Springfield für ein Gastspiel auf ‘Love Somebody‘ gewinnen und mit Robin Beck schmetterte er ein Balladen-Duett mit dem halbschwangeren Klischeetitel ‘I Wish You Here Tonight‘. Der Singer/Songwriter produzierte bereits einen Nummer 1 Hit und war in Irland Teilnehmer des Eurovision Song Contests. Seine Musik ist absolut radiotauglicher Pop-Rock, denn fast alles ist gut hörbar, geht leicht ins Ohr und scheint auch tanzbar – so zumindest mein professioneller Eindruck als Tanzbär. In den 80er Tanzfilmen wäre seine Musik genauso passend wie die von Rick Springfield und hätte sich mit BON JOVI und REO SPEEDWAGON ein Kopf-an-Kopf-Rennen in den Charts geliefert. Auch heute hat die Musik noch ihren Charme und dürfte Die-Hard-Fans dieser Sounds sicherlich auf Anhieb gefallen.
7,5/10 - RB.


[ Zurück zum Index: 'ALL' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler