Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'I' :: IRON CHIC

IRON CHIC

THE CONSTANT ONE (39:43 min.)

BRIDGE9 / SOULFOOD
Punkrock aus Long Island / New York flattert mir hier auf den Tisch. Beheimatet im eher melodischen Punkrock hauen die Jungs aber auch häufig Elemente des amerikanisch-poppigen Streetpunks in ihre Werke. Die seit dem Jahre 2008 aktive Truppe vermittelt gekonnt den Spaß, den die Musiker beim Einspielen des Longplayers hatten und vergessen dabei auch nicht, genügend Ohrwürmer zu platzieren. Songs wie der melodische Punk-Rocker „Bogus Journey“, der Speed-Punk-Track „Prototypes“, der hymnische Rocker „Sounds Like A Pretty Brutal Murder“, der straighte Speed-Rocker „Don’t Drive Angry“ und der Rauswerfer „What Ever Happened To The Man Of Tomorrow“ mit seinem hymnischen Refrain machen auch dem geneigten Zuhörer eine Menge Freude und animieren dazu, durch die Bude zu pogen. Auch wenn ich als mittelalter Headbanger sicher nicht die exakte Zielgruppe darstelle, kann ich nur meine persönliche Zustimmung ausdrücken. Punkrock-Fans sollten trotz des merkwürdigen Covers ein Ohr riskieren.
7,5/10 - LL.


[ Zurück zum Index: 'I' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler