Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'ALL' :: LIVIND DEÄD L ....

LIVIND DEÄD LIGHTS

BLACK LETTERS (40:39 min.)

GBSOUND /
Ein singender / screamender Gitarrist aus Kyoto (Japan), ein Basser aus Irland, ein Klampfer aus Hollywood sowie ein Drummer aus Austin / Texas, allesamt extrem durchgestylt posierend und wie aus dem Modern-Rock-Ei geschlüpft. Ein kalkuliertes Projekt? Keine Ahnung, aber das aktuelle kreative Ergebnis der Viererbande, der 12-Tracker „Black Letters, vermag schon zu überzeugen. Was Produktion, Mix und Mastering angeht wurde auch eher geklotzt statt gekleckert, mit Fred Archambault, David Sprent und Tom Baker holten sich Living Deäd Lights schließlich Leute an Bord, die schon mit Größen wie Manson, NIN, Rob Zombie oder Deftones gearbeitet haben. Dementsprechend rund und fett ertönt „Black Letters“ dann auch, geradewegs hundertprozentig kompatibel mit der immer noch großen Modern-Rock-Szene der Staaten oder den Vorlieben des harten Mainstream-Marktes der britischen Inseln. Mit einem Hit wie „This Is Our Evolution“ sollten diverse Avenged-Svenfold-Supporter angesprochen werden können, aber das Album hat in seiner Variabilität durchaus mehr zu bieten als Stromlinienförmiges. Das zwischen Stone Sour, den Murderdolls und harten Manson-Nummern pendelnde „It’s Drowning In My Veins“ sei diesbezüglich nur exemplarisch genannt. http://www.gbsound.net und http://www.livingdeadlights.com
6,5/10 - CL.


[ Zurück zum Index: 'ALL' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler