Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'ALL' :: SARKOM

SARKOM

DOOMSDAY ELITE (40:47 min.)

KARISMA – DARK ESSENCE /
Durchaus nicht alle Plattencover sind – völlig unabhängig vom Genre – als geschmackvoll zu bezeichnen. Ob man aber das Bild eines Leichenhaufens aus irgendeinem KZ oder Gulag zeigen muss, muss ich doch ernsthaft bezweifeln. Zumal es in Verbindung mit dem Albumtitel mehr als menschenverachtend ist. Tatsächlich also scheint der Tumor (Sarkom) dieser norwegischen Black-Metal-Combo mitten im eigenen Kopf zu sitzen. Rein musikalisch ist das Dargebotene ungleich besser, denn der Trupp um Sänger Unsgaard, der zuletzt mit seinem anderen Projekt So Much For Nothing unterwegs war, setzt auf dem dritten Longplayer auf eine gelungene Mischung aus typisch norwegischen Roots und einem modernen Black-Metal-Sound. Aufgefrischt wird das Ganze mit einigen neuen Elementen, wie etwa dezenten orientalischen Anklängen im Titelsong, rockigen Momenten in „Stigma“ oder gelungenen, unterschwellig daherkommenden Melodien. Von einer scheppernden Produktion keine Spur, ohne dass man aber den Schliff zu sehr übertrieben hätte. Richtig gut wird die Scheibe immer dann, wenn Schnelligkeit und Melodien aufeinander treffen, wie in dem herausragenden „Inside A Haunted Chapel“, während mir die Slow-Motion-Töne in „Predators In Disguise“ weniger zusagen. Insgesamt eine gute Scheibe, die für True-Blackies wie auch Post-Black-Metal-Fans gleichermaßen zu empfehlen ist.
7,5/10 - SBr.


[ Zurück zum Index: 'ALL' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler