Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'ALL' :: THE GATHERING

THE GATHERING

AFTERWORDS (41:36 min.)

PSYCHONAUT /
Die Atmo-Soundschmiede aus den Niederlanden wartet mit einer neuen Veröffentlichung auf, die trotz der CD-typischen Spielzeit eigentlich nicht als CD, sondern mehr als EP gewertet werden kann. Der Grund liegt in erster Linie an den enthaltenen Songs, die teilweise Remakes von Stücken des „Disclosure“-Albums darstellen (und die auch einen neuen Titel erhalten haben), von der nur als Vinyl erschienenen „Afterwords“-EP stammen (wobei es auch hier schon zwei Überschneidungen zum „Disclosure“-Album gibt), eine Cover-Version beinhaltet (‘Areas‘) oder tatsächlich als neue Stücke gelten. Ein wilder Mix, möchte man meinen, den die Niederländer aber durch entsprechende Arrangements und Neuinterpretationen zu einem funktionierenden Gesamtbild geformt haben, was wiederum für eine vollwertige Veröffentlichung spricht. Mittlerweile völlig vom Metal abgerückt sind THE GATHERING sicherlich größtenteils nicht mehr mit unserer Leserschaft kompatibel, aber durch ihren Bekanntheitsgrad dürften sich auch bei uns genügend Interessierte finden, die sich vielleicht mit der aktuellen Veröffentlichung des Quintetts auseinandersetzen möchten. Erwarten darf der geneigte Hörer von „Afterwords“ ein in sich homogenes, luftig fließendes Album, das von Silje Wergelands wunderschönem Gesang förmlich untermalt wird. Kleine Überraschung ist der Gast zum Titeltrack, denn hier singt (richtig gelesen, denn es wird nicht gegrowlt!) Bart Smits, seines Zeichens auch der erste Sänger der Band. Lang, lang ist es her... Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass die Niederländer ihren Weg konsequent weiter beschreiten und man kann ihnen zu „Afterwords“ gratulieren, denn das Werk ist stimmig. Für Fans der Band ein Pflichtkauf, wobei die Ausstattung (so zumindest der mir vorliegenden Version) etwas dürftig ist, denn ein Booklet ist im schmalen Digi nicht enthalten.
8/10 - RB.


[ Zurück zum Index: 'ALL' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler