Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'ALL' :: LURK

LURK

KALDERA (45:35 min.)

DOOMENTIA /
Doom muss nicht immer elegisch, episch und kultiviert sein. Doom muss nicht in Death- oder Sludge-Gefilde abdriften, um tiefschwarz bzw. verstörend zu wirken und Dich zu plätten. Aber genau dies, Dich auf den Boden drücken, vermag gleich der tonnenschwere Opener „Below Flesh“. Die Finnen von Lurk agieren auf ihrem Zweitwerk „Kaldera“ derart heavy, um nicht zu sagen ’fuckin’ heavy’, dass Schöngeister direkt die Flucht ergreifen werden. Obschon der Infozettel den charmanten Vergleich mit einer Crowbar-LP auf halber Geschwindigkeit anführt, erinnern mich die acht Tracks vielmehr an das Schaffen Tom G. Warriors. Dieser Riff-Moloch, ultrafinster, schwerfällig und durchaus monoton sowie grollende Shouts lassen mich an ’ne Frost-Maxi auf “33 denken. Leck’ mich fett, ist das unbequem. Hat aber definitiv was! Extrem-Doomster und „Monotheist“- sowie Triptykon-Freaks hören rein. http://www.doomentia.com
6,5/10 - CL.


[ Zurück zum Index: 'ALL' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler