Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'ALL' :: SIMON MCBRIDE

SIMON MCBRIDE

CROSSING THE LINE (45:48 min.)

NUGENE / ROUGH TRADE
Simon Mc Bride hat sich schon vor längerer Zeit ganz dem Blues Rock zugewandt und wird mittlerweile in einem Atemzug mit seinen Landsleuten Rory Gallagher und Gary Moore genannt. Hohe Weihen also, die sich der Künstler seit seinem 10. Lebensjahr sukzessive und in einem steten Selbstlernprozess erarbeitet hat. Nach seinen Stationen bei der Metal-Band SWEET SAVAGE und dem Tour-Zusammenschluss mit Ex-Commitments-Sänger Andrew Strong ist er auf Solo-pfaden unterwegs und veröffentlicht mit „Crossing The Lines“ sein nunmehr drittes Album. Simon atmet, lebt und spielt den Blues Rock, als würde er seine zweite Haut darstellen. Hinzu kommt, dass man bei dieser Musik einfach nicht still sitzen oder stehen kann, denn der Rhythmus packt einen sofort und geht durch die großen Extremitäten. Daneben hat der überwiegend im Midtempo operierende Künstler mit ‘Starve This Fever‘ auch noch eine feine Ballade am Start, zu der er mit ‘Heartbreaker‘ das Kontrastprogramm gesetzt hat. Simon kann also einfühlsam balladesk bis hin zur ordentlichen Abgeh-Rocknummer die komplette Klaviatur bedienen, was dem Genuss der Scheibe zu Gute kommt. Kein Ausfall paart sich mit absolutem Hörgenuss, so dass Freunde des Blues verzückt sein werden.
8,5/10 - RB.


[ Zurück zum Index: 'ALL' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler