Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'ALL' :: CORDE OBLIQUE

CORDE OBLIQUE

PER LE STRADE RIPETUTE (53:13 min.)

THE STONES OF NAPLES / AUDIOGLOBE
Man mag ja über die Feststellung lächeln, dass es Platten für gewisse Jahreszeiten gibt. Ich stehe aber zu der These und als perfekt für den Herbst, für Tee und Wein getränkte Stunden der Einkehr und Muße, während draußen die entsprechende Jahreszeit die Hoheitsgewalt übernimmt, gebärden sich Corde Oblique, die bereits mit unterschiedlichsten Acts wie Anathema, Moonspell, Bauhaus, Persephone oder Spiritual Front die Bühnenbretter teilten. Die recht autarke Klangästhetik Riccardo Prencipes, die ätherischen female vocals und die eigenständige Entrücktheit der elf vor allem auf klassischer Konzertgitarre bzw. Akustikklampfe basierenden Kompositionen, einige in englisch verfasst, mehrheitlich jedoch in italienischer Sprache vorgetragen, führen dazu, dass man Corde Oblique definitiv Probe hören sollte. Die Tatsache, dass der Absolvent des Musikkonservatoriums in Neapel seine variantenreichen, aber doch eher auf Simplizität setzenden Arrangements mit Cello-Klängen oder E-Bow ergänzt, geht dabei als träumerischer Bonus durch. http://www.cordeoblique.com
6,5/10 - CL.


[ Zurück zum Index: 'ALL' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler