Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'ALL' :: PRO-PAIN

PRO-PAIN

THE FINAL REVOLUTION (36:48 min.)

STEAMHAMMER / SPV
Alles wie gehabt? Irgendwie schon, und das wird sich bei Pro-Pain bis zum Ende ihrer steten, kompromisslosen Karriere wohl auch nicht mehr ändern. Veränderungen finden nur marginal, in wenigen und dazu noch aus dem Bandkosmos bekannten Nuancen statt. Ergo: wer Pro-Pain liebt, wird auch das sage und schreibe vierzehnte Studioalbum ins Herz schließen, wer den metallisierten Hardcore-Veteranen (oder umgekehrt) bislang nix abgewinnen konnte, wird sich auch nicht unbedingt für „The Final Revolution“ erwärmen. Die tourfreudigen Roaddogs um Gary Meskil, der den aktuellen 12-Tracker gleich mal im Alleingang komponiert hat, setzen wie gewohnt auf Simplizität, ohne dabei im Entferntesten „Stumpf ist Trumpf“-Klischees unfähiger Musiker zu bedienen, denn um die heuer wieder sehr groovig, brutal und wütend ausgefallenen Songs derart auf den Punkt zu ballern, muss man schon extrem rhythmusfeste und spieltechnisch auf einem bestimmten Profi-Level agierende Musiker in den Reihen wissen. Ok, nicht unbedingt in Zeiten von Studiotricksereien, aber wer Pro-Pain mal live gesehen hat, wird bestätigen können, dass sie auch on stage extrem tight Rüben abmontieren. Fans der New Yorker greifen also bedenkenlos zu.
6/10 - CL.


[ Zurück zum Index: 'ALL' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler