Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'ALL' :: KORODED

KORODED

DANTALION (43:38 min.)

NOIZGATE / ROUGH TRADE
Als Vorbote zum neuen Album hatten Noizgate im Frühjahr bereits eine Wiederveröffentlichung von „To Have And To Unhold“ in die Shops & Mailorder gehievt, und nunmehr folgt das aktuelle Machwerk der reformierten Koroded. „Kill Buddha“ steigt nach dem Intro „Dantalion“ ultrabrutal und mechanisch heftig ein, bevor im Laufe des Tracks das kommt, was Fans, aber auch böse Zungen, von der Band erwarten: Machine-Head-affine Klänge. Der vorliegende 10-Tracker erfindet das Rad somit nicht neu, wie auch, sondern drückt einen mit Groove, Heaviness und Wut an die Wand. Gleichzeitig besteht Raum für subtilere Momente, welche die heftigen Groove-Abfahrten umso drückender erscheinen lassen. Ich bleibe dabei: Das Quintett, schon ab der zweiten Hälfte der Neunziger im Modern Metal unterwegs, fußt auf dem übermächtigen Schatten von Pantera, dem Wirken von Rob Flynns Bande und dem subtil-heftigen Charme früher Deftones. Der Vorgänger gefiel mir jedoch etwas besser. Dennoch: hier gibt’s was auf die Kopfsocke. Für Fans der Band sicherlich essentiell und für moderne Metallerkreise antestenswert! http://www.korodedofficial.com
6,5/10 - CL.


[ Zurück zum Index: 'ALL' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler