Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'ALL' :: POWERWOLF

POWERWOLF

PREACHERS OF THE NIGHT (45:32 min.)

NAPALM /
Im gewohnten Zwei-Jahres-Rhythmus heult die Wolsmeute wieder einmal und kredenzt uns einen neuen Longplayer. Die gewohnten Trademarks der Wölfe sind auch auf ‘Preachers Of The Night‘ erhalten geblieben: Griffige Refrains, bombastische Chöre, Twin-Guitars, die prägnante Orgelarbeit und die präsente Stimme Attilas. So knallt der schon vorab bekannte, schnelle, aber doch hymnische Banger „Amen & Attack“ mächtig aus den Boxen. Das hymnische „Coleus Sanctus“ und der Midtempo-Stampfer „Sacred & Wild“ können ebenfalls überzeugen. Das folgende „Kreuzfeuer“ klingt mit seinen Gebetszitaten und dem deutschen Text eher ungewöhnlich, kann mich persönlich aber auch packen. Die gewaltige Epik des Refrains würde sogar in den Rammstein-Kontext passen. „In The Name Of God (Deus Vult)“ ist ein gelungener schneller Banger und auch das folgende „Nochnoi Dozor“ quillt nach dem nur durch Drums und Gesang eingeleiteten Beginn fett aus den Boxen. „Lust For Blood“ und „Extatum Et Oratum“ sind typische Powerwolf-Banger, bevor mit dem hymnischen „Last Of The Living Dead“ das Ende der Scheibe eingeleitet wird. Einer guten Scheibe wohlgemerkt, bei der es dennoch subjektive Kritikpunkte gibt. „Secrets Of The Sacristy“ und „Cardinal Sin“ sind recht austauschbare Melodic-Speed-Songs und der letzte Track, und somit auch die Spielzeit des gesamten Silberlings, wird durch ein langes Regen-Outro etwas künstlich in die Länge gezogen. Dennoch ist Powerwolf wieder eine gute Platte gelungen, persönlich aber gefiel mir der Vorgänger ‘Blood Of The Saints‘ noch um einiges besser.
8/10 - LL.


[ Zurück zum Index: 'ALL' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler