Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'ALL' :: AMON AMARTH

AMON AMARTH

DECEIVER OF THE GODS (47:32 min.)

METAL BLADE /
Die Wikinger von Amon Amarth haben sich endlich wieder in einem Studio verschanzt und brechen mit ‘Deceiver Of The Gods’ erneut zu einem weltweiten Triumphzug auf. Denn die neue Scheiblette macht wirklich Spaß. Die Amon Amarth typischen Trademarks der melodischen Gitarrenriffs, gepaart mit schönen Death-Metal-Walzen und Johanns charismatischer Stimme, sind gekonnt weiter geführt und durch eine sehr gut gelungene Produktion von Andy Sneap wuchtig und keinesfalls zu modern in Szene gesetzt. Es gibt die schnelleren, mit melodischen Gitarren versehenen Songs wie den Titeltrack „Deceiver Of The Gods“, "Coming Of The Tide" und „Father Of The Wolf“, geile Hymnen wie „Under Siege“, „Blood Eagle“ und „We Shall Destroy“ oder alles niederwalzende Mid-Tempo-Stampfer wie „As Loke Falls“, „Shape Shifter“, „We Shall Destroy“ und das abschließende, alles überrollende „Warriors Of The North“. Etwas aus dem üblichen Rahmen fällt das eher sperrige und düstere „Hel“, welches auch durch den doch eher ungewöhnlichen Refrain auffällt. Amon Amarth mischen gekonnt Viking-, Death- und Heavy-Metal-Elemente und schaffen es damit ihren ganz eigene Form zu kreieren, die nahtlos an meine Amon-Amarth-Lieblingsscheibe ‚With Oden On Our Side‘ anknüpft. Also, Schwerter umschnallen, Met-Vorräte überprüfen und mit dem passenden, hier vorgelegten Soundtrack in den Sonnenuntergang segeln. Pflichtkauf!
9,5/10 - LL.


[ Zurück zum Index: 'ALL' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler