Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'ALL' :: GYZE

GYZE

FASCINATING VIOLENCE (47:48 min.)

CORONER / SOULFOOD
Da kommen drei Herrschaften aus Sapporo daher, um den melodischen Death Metal aufzumischen. Das 2009 gegründete Trio firmierte damals noch unter dem Namen SUICIDE HEAVEN, begab sich aber früh nach Tokyo und benannte sich in GYZE um. Für das Debütwerk konnte man Claudio Ravinale (DISARMONIA MUNDI) als Gastsänger gewinnen, der - bis auf zwei Tracks - beim gesamten Album mitwirkte. Musikalisch sind die Japaner ganz gut drauf und beherrschen ihr Arbeitsgerät. Tempomäßig geht man straight nach vorne, ballert dem geneigten Hörer eine Breitseite nach der anderen vor den Latz. Zugegeben, was GYZE hier abliefern ist nicht sonderlich originell und wird in der Masse der Genreveröffentlichungen untergehen, da man durch fehlende Variation und eigene Trademarks keine Akzente setzen kann. Aber ballern tut das Teilchen janz jut.
6/10 - RB.


[ Zurück zum Index: 'ALL' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler