Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'ALL' :: ID:EXORC ....

ID:EXORCIST

PATHS TO EXILE (42:16 min.)

INVERSE /
Da haben sich die Finnen einen martialischen Namen zugelegt, der aber zu einer Death-Metal-Band ganz gut passt. Musikalisch geht es dagegen nicht ganz so derbe zur Sache, denn die Jungs agieren im gefälligen Melo-Death und haben ihre neun Kompositionen recht eingängig und mit mitreißenden Rhythmen arrangiert. Dabei hat man auf ausreichend Kontraste geachtet. So knallt ‘The Guillotine‘ ganz amtlich in die Gehörgänge und gehört zu den heftigeren Nummern des Quintetts, während ‘Part II (Home)‘ im schönen Midtempo daherwalzt und fast schon balladeske Untertöne hat. Hier wird zusätzlich noch etwas Cleangesang als zweite Stimme aufgeboten, während ansonsten eher die Growls die Ansagen machen. Während die Finnen gesanglich darauf geachtet haben, nicht zu kommerziell rüberzukommen, ist die Gitarrenarbeit schon recht melodisch ausgefallen. „Paths To Exile“ schafft so den Spagat zwischen Eingängigkeit und der nötigen todesmetallischen Härte, was mich dazu verleitet, für „Paths To Exile“ eine klare Kaufempfehlung auszusprechen.
8,5/10 - RB.


[ Zurück zum Index: 'ALL' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler