Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'ALL' :: VISIGOTH

VISIGOTH

FINAL SPELL (22:09 min.)

CRUZ DEL SUR /
Visigoth stammen aus Salt Lake City, sind erst seit drei Jahren aktiv und hatten bisher erst ein Demo vorzuweisen. Die vorliegende EP ‘Final Spell‘ stammt schon aus dem Jahre 2012, wurde zuerst im Eigenvertrieb verkauft und erfährt nun durch Cruz del Sur Weiterverbreitung in einer speziell remixten Vinyl-Variante, welche auf 500 Exemplare limitiert ist; 150 Stück davon farbig. Dass Visigoth damit bekannter werden dürften, haben sie verdient, denn ihr klassischer, zu jeder Zeit mit einer gelungenen Kombination aus Härte und Melodie versehener Metal verdient Beachtung. Der Opener „Creature Of Desire“ beginnt mit leicht schleppendem Midtempo, jederzeit hymnisch und episch, hat einen schönen mehrstimmigen Chorus und ist durch einen schnellen Zwischenpart aufgelockert. Der Titeltrack „Final Spell“ ist ein flotter, mit einem melodischen Running-Wild-Gedächtnisriff versehener Song, während das folgende „Seven Golden Ships“ ein straighter, mittelschneller Banger ist, der durch eine schöne Vocalmelodie begeistern kann. Der Rauswerfer „Call Of The Road“ ist episch-hymnisch gehalten. Absolute Pluspunkte von Visisgoth sind auf jeden Fall die melodische Gitarrenarbeit und der mittelhohe Gesang von Jake Rogers. Als Vergleichbands kann man hier auf jeden Fall Twisted Tower Dire oder auch Omen nennen. Fans qualitativen US-Stahls sollten zugreifen und Visigoth sollte man im Auge behalten!
8,5/10 - LL.


[ Zurück zum Index: 'ALL' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler