Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'ALL' :: ANGER AS ART

ANGER AS ART

HUBRIS INC. (54:37 min.)

OLD SCHOOL METAL /
Der Name des Labels ist Programm; Anger As Art zocken Old-School-Thrash und bestehen zudem aus Old-School-Musikern. Hier tummeln sich ehemalige Mitglieder von Evil Dead, Bloodlust, Hirax, Reverend und als Shouter kommt noch Steve Gaines von DEN Abattoir hinzu. Und die genannten Bands beschreiben auch den mit einer annehmbaren Produktion ausgestatteten Sound der Combo recht treffend. Harte Riffs, knüppelnde Drums und der markante Gesang von Steve bestimmen die Marschrichtung. Das mit herunter gestimmten Gitarren beginnende „Anger Is The Reason“ mit seinem Voivod-ähnlichen Solo und dem hymnischen Refrain, das im gehobenen Midtempo mit Speed-Parts angesiedelte “Speed Kills", das den nötigen Groove mit sich bringt und noch am ehesten an Abattoir erinnert, das nach schleppendem, stampfendem Beginn schneller werdende „As The Exalted Seethe“, das im Stakkato daher kommende und mit seiner Gitarre wiederum an Voivod erinnernde „Divided We Fall“ und der erst stampfende, dann in Speed Metal übergehende Rauswerfer „Never Forgive, Never Forget“ sind geile Thrash-Metal-Songs, die es verdienen gehört zu werden. Mir jedenfalls gefällt es und das nicht nur, weil Abattoir eine meiner Lieblings-Thrash-Bands war - vor allem ‘Vicious Attack‘.
8,5/10 - LL


[ Zurück zum Index: 'ALL' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler