Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'ALL' :: SULPHUR AEON

SULPHUR AEON

SWALLOWED BY THE OCEAN´S TIDE (44:44 min.)

FDA / SOULFOOD
‘Swallowed By The Ocean’s Tide’ ist der Debüt-Longplayer der heimischen Death-Metal-Band Sulphur Aeon, die erst seit drei Jahren besteht; und dieser Silberling bietet das volle Brett für Extrem-Metal-Liebhaber! Wie eine mächtige Walze machen die Soundscapes - diese Bezeichnung passt in diesem Falle besser als Songs - alles nieder, was sich ihnen in den Weg stellt; quasi die Vertonung der textlichen Thematik rund um den Cthulhu-Kult von Lovecraft. Gleich eines Soundtracks werden hier die Lovecraft-Themen in Musik umgesetzt. Das fett walzende „The Devil’s Gorge“, das zwischen Speed und schleppendem Part wechselnde „Monolithic“, das ebenfalls schleppende „From The Stars To The Sea“ und das abschließende „Zombi“ mit seiner Heavy-Metal-Attitüde seien hier einmal exemplarisch als herausragende Songs genannt, auch wenn es schwierig ist, auf diesem Longplayer einzelne Tracks zu präferieren; zu einheitlich ist das Gesamtwerk ausgefallen. Dies ist aber auch die gleichzeitige Schwäche von ‘Swallowed By The Ocean’s Tide‘: Es fehlt ein wenig die Abwechslung, so dass man nach Einfuhr des Silberlings erst einmal nur geplättet zurück bleibt. Dennoch ein fettes Stück Extrem-Metal, das sich Liebhaber von Sounds wie Dissection und Behemoth unbedingt anhören sollten. Ein gelungenes Artwork gibt es noch obendrauf.
8/10 - LL.


[ Zurück zum Index: 'ALL' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler