Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'ALL' :: WOLFSPRING

WOLFSPRING

WHO’S GONNA SAVE THE WORLD (64:22 min.)

QUADROFONIC / JUST FOR KICKS
Mit einer “Wheels Of Confusion”-Coverversion (Sabbath, was sonst?) beweisen Wolfspring Geschmack, warum der Infoschreiber sie aber ansonsten musikalisch mit den metallischen Urvätern in Verbindung bringt ist mir ein vollkommenes Rätsel. Auch die offizielle Bezeichnung Progressive Hardrock trifft es nicht wirklich, vielmehr agieren die Franzosen um Nemo-Gitarrist und Wolfspring-Songwriter Jean-Pierre Louveton sowie Nemo-Keyboarder Guillaume Fontaine schon satt an der Kante zum hochmelodischen Prog Metal. Somit zeichnen Melodien und Arrangement-Kunst der alten Schule den 9-Tracker „Who’s Gonna Save The World“ (gute Frage, und keine Sau weiß es…) aus. Bei zwei Instrumental-Tracks („Race Against The Clock“ und „The Piper Of Hamelin“) zeigen gerade Louveton und Fontaine ihr handwerkliches Können, als Vokal-fixierter Hörer bevorzuge ich dagegen die Nummern mit dem nicht überragenden, aber doch durchaus überzeugenden Julian Clemens am Mikro. Ich bin nicht unbedingt als großer Freund französischer Metal-Acts verschrien, nach den Dream Theater ähnlichen Spheric Universe Experience und Gno (in der Schnittmenge aus Freak Kitchen, Bumblefoot und Galactic Cowboys) sollten sich Proggies aber auch mal den Namen Wolfspring merken. Fronkreisch: gänzlich knappe sieben Breaks. http://www.justforkicks.de und http://www.myspace.com/wolfspringband
7/10 - CL.


[ Zurück zum Index: 'ALL' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler