Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'ALL' :: GIACOMO CASTE ....

GIACOMO CASTELLANO

CUTTING BRIDGES (61:39 min.)

RED CAT /
Der in Florenz geborene Musiker Giacomo Castellano spielt seit seinem vierzehnten Lebensjahr Gitarre und ist ein leidenschaftlicher und studierter Musiker. In seiner bisherigen Schaffensphase hat er bereits einige Instrumentalstücke (den Sprechgesang von ’Music Part One’ mal außen vor gelassen) aufgenommen, die er nun im neuen Glanz und als Überbrückung für sein für Mitte des Jahres anvisiertes neues Album veröffentlicht hat. Die komplett remixten und remasterten Stücke stammen überwiegend aus dem Zeitraum von 1998 bis 2002, lediglich zwei Stück sind älteren Datums. Musikalisch bewegt sich der Italiener zwischen Funk, Rock, Blues, Jazz und HipHop, lässt auch etwas Prog einfließen und lehnt sich mitunter an Led Zeppelin an. Den Titeltrack hat er ans Ende gestellt und dabei alle typischen Schemata und Pfade verlassen, die man eigentlich gewohnt ist und erwartet. Er mag es spannend, abwechslungsreich und ein wenig experimentell, so dass der Hörer eine gute Mischung Gitarrenmusik erwarten darf, die zudem die Vorfreude auf das neue Album erhöht.
Ohne Wertung - RB.


[ Zurück zum Index: 'ALL' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler