Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'ALL' :: STRATOVARIUS

STRATOVARIUS

NEMESIS (57:43 min.)

EAR MUSIC / EDEL
„This song is the property of Ear Music.“ Nachdem die Eigentumsverhältnisse, die mir bei jedem Song angesagt werden, geklärt sind, kann ich ohne Umschweife zur neuesten Veröffentlichung von STRATOVARIUS schreiten. Die Vorab-Single ’Unbreakable’ habe ich bereits hinreichend gewürdigt und festgestellt, dass – gemessen an diesem Track – STRATOVARIUS wieder da sind und mit „Nemesis“ eine wirklich interessante Veröffentlichung zu erwarten ist. Der Opener ’Abandon’ scheint diese Vermutung zu bestätigen, gewinne ich hier doch schnell das Gefühl, als hätten die alten CDs der Finnen in meinem Regal keinen Staub angesetzt. Druckvoll und markant gibt das Quintett Gas und legt mit ’Unbreakable’ nicht minder nach. Überhaupt gelingt es den Jungs über das gesamte Album, ihre Trademarks auszuspielen. Spielerisch drücken sie ihre eingängigen Songs in meine Gehörgänge und können nachhaltigen Eindruck hinterlassen. Zugegeben, so stark hätte ich die Finnen nicht erwartet und dafür muss ich ein „Anteeksi!“ loswerden. Kaikky hyvin? Aber sicherlich ist mit mir alles in Ordnung und selbstredend auch mit „Nemesis“. Man hat dem Album nicht nur einen großen Namen verpasst, sondern wird dem damit gesetzten Anspruch in allen Belangen gerecht. STRATOVARIUS zaubern Power Metal der allerbesten Sorte aus der Tasche und lassen auch bei mir endlich die Querelen mit Timo Tolkki vergessen. Knackige Gitarrenarbeit, gut gesetzte Metal-Chöre, interessante Keyboardeinlagen und elektronische Spielereien sorgen für Abwechslung und dokumentieren, wie aktuell die Finnen auch noch nach Jahrzehnten operieren. Die Messlatte liegt also auf, jede Band des Genres ist aufgerufen und darf sich in diesem Jahr mit den Finnen messen, um zu beweisen, dass „Nemesis“ wahrscheinlich nicht mehr getoppt werden kann. Es werden also noch spannende zehn Monate vor uns liegen, die wir uns mit „Nemesis“ sehr kurzweilig vertreiben können.
9/10 - RB.


[ Zurück zum Index: 'ALL' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler