Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'I' :: IMR

IMR

LETTERS FROM THE PAPER GARDEN ( min.)

SYBORG /
IMR (= In My Rosary) waren immer musikalische Grenzgänger zwischen Gitarren-Wave und Einflüssen, die ihren Ursprung im Neofolk hatten. Letztere habe sich im Laufe der Jahre immer mehr verflüchtigt und lassen sich, von wenigen Augenblicken abgesehen, auf „Letters From The Paper Garden“ fast gar nicht mehr ausmachen. IMR klingen dann jetzt auch vielmehr nach Bands wie Clan of Xymox oder ähnlichen Acts, also klassischem Gitarren-Wave mit gruftigem Düstereinschlag, denn nach allem anderen. Die in langen Jahren erworbene songschreiberische Routine lässt sich dann auch nicht absprechen, auch wenn mir das elektronische Schlagwerk und die zum Teil massiven Keyboardteppiche doch etwas zu dick aufgetragen sind. „Letters From The Paper Garden“ klingt daher in Teilen zu glatt und zu poliert, wartet dem gegenüber zuweilen aber mit großartigen Melodien auf. Ob das reicht, sich damit nachhaltig Gehör zu verschaffen, darf angesichts einer immer stärker werdenden Oberflächlichkeit und dem zunehmenden Kreativitätsverlust innerhalb der sog. „Schwarzen Szene“ bezweifelt werden.
6,5 - MK.


[ Zurück zum Index: 'I' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler