Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'I' :: I COMPAGNI DI ....

I COMPAGNI DI BAAL

SAME (42:32 min.)

JOLLY ROGERS / H´ART
Die vier Musiker von I Compagni Di Baal aus Ancona (Italien) legen mit diesem selbstbetitelten Longplayer ihr Debüt vor und haben sich hierzu mit zwei Gastmusikern verstärkt. Ihre Musik lässt sich am ehesten mit der Bezeichnung Heavy Rock versehen, mit Siebziger-Jahre-Einschlag und okkulten Themen, was somit bestens den momentanen Zeitgeist anspricht. Die Rhythmik und die entsprechenden Keyboards erinnern sehr stark an die Veteranen von Uriah Heep, im Speziellen „Oltre La Luna“, „Sepolto Sotto Un Cielo“ und „La Danza Del Sangue“. Wie an diesen Titeln unschwer zu erkennen ist, tragen die Italiener ihre Songs in Landessprache vor, was dem Ganzen einen gewissen Reiz verleiht. Die Produktion ist okay, aber die ganz große kompositorische Klasse fehlt den Jungs leider, so dass ein „Hit“ auf diesem Longplayer dann folglich ebenso fehlt. Egal, die Retro-Fraktion dürfte sich angesprochen fühlen und sollte die CD dann auch beruhigt anchecken.
6,5/10 - LL.


[ Zurück zum Index: 'I' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler