Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'I' :: IRON LAMB

IRON LAMB

THE ORIGINAL SIN (33:04 min.)

PULVERISED / SOULFOOD
Iron Lamb bestehen aus Mitgliedern der Bands Repugnant, Dismember und Bombstrike, gehen musikalisch aber in eine ganz andere Richtung. In ihren eigenen Worten ausgedrückt, lässt sich der musikalische Background so beschreiben: „We mostly ripp off Motörhead and Ramones songs you know, what more do you need?“ In diesem Falle braucht es wirklich nicht viel mehr, denn auch die Produktion stimmt und bringt Songs wie das Ramones mäßige „I Don’t Wanna Be Like You“, das speedige „Suicide“, den schönen Groover „Dubious Preacher“ und das Motörhead Cover „Poison“ hervorragend herüber. Fans der genannten Bands und auch Anhänger der RotzRock-Szene können sich das Teil unbesehen eintüten. Vinyl Fans sei noch gesagt, dass es ‘The Original Sin‘ auch in einer von High Roller Records schön aufgemachten und limitierten Variante käuflich zu erwerben gibt.
8/10 - LL


[ Zurück zum Index: 'I' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler