Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'H' :: HEAVEN AND EA ....

HEAVEN AND EARTH

WINDOWS TO THE WORLD (52:45 min.)

FRONTIERS / POINT
Eine der vielseitigsten, interressantesten und geilsten Combos, die ich mir in unseren True Metal-gesättigten Zeiten anhören konnte, sind Heaven and Earth. War das eine Wohltat, mal wieder in eine andere Musikrichtung reinzuhören. Heaven and Earth schreiben eine excellente Mischung aus Deep Purple, Rainbow und einem Hauch von Posersounds. Kaum zu glauben, dass hier ständig die selbe Truppe am werkeln ist. Das Projekt, das unter dem Namen Stuart Smith´s Heaven and Earth durchstartete, weist derweil Band-Charakter auf, und man konnte Kelly Keeling (Ex-Baton Rouge, Ex-Blue Murder, Ex-MSG) für sich als Fronter ergattern. Die Jungs haben die Muse für sich entdeckt und bepflastern uns mit reichlich AOR-Futter, das in dem gemeinsam von Kelly Keeling und Ritchie Blackmore geschriebenen Song "Prisoner" einen absolutes Highlight aufweist. Mein besonderes "Ohrenmerk" galt besonders dem "Worlds Apart", das in keiner Poser-Sammlung fehlen sollte. Besonders interresant die Arbeitsweise von Produzent und Aushilfsbassist Howard Leese, der jeden Song individuell einen modernen oder altbackenen (bei Rainbow-ähnlichem Stoff) Sound bescherte. Tolle Idee. Anspieltipps: Einfach alles!
9/10 - SBk


[ Zurück zum Index: 'H' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler