Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'H' :: HOOKAH THE FU ....

HOOKAH THE FUZZ

SAME (63:48 min.)

EIGENPRODUKTION / ENGLAND-IMPORT
Eine junge Band mit merkwürdigem Namen tischt uns eine Eigenpressung auf, die im Grunde aus zwei Eckpfeilern besteht, nämlich Prog Metal auf der einen und Metallica-Aspekte auf der anderen Seite. Ersteres manifestiert sich in (mitunter leider arg typischen) Keysounds und einigen Dream Theater-Anlehnungen, letzteres spiegelt sich im Hetfield-affinen Timbre von Sänger Si Jefferies und diversen Riffs wieder. Zudem gefallen die Briten mit markanten Hooklines wie im Abschlusstrack „Hang The Hooker“. Hookah The Fuzz sind spieltechnisch auf der Höhe, wissen mit guten Songs zu überzeugen, verbleiben trotz aller Gesangsmelodien auch im vokalen Bereich angenehm rau, treten gerade im Klampfenbereich metallisch Popo und scheuen sich auch nicht vor kleinen überraschenden Wendungen innerhalb eines Songs (hier ein Reggae-Gitarren-Part, da etwas Psychedelic-Feeling). Nicht so begeisternd wie die Opeth-lastigen Spires, aber eine weitere Newcomer-Überraschung von der Britischen Insel! Checkt den 8-Tracker unter: http://www.myspace.com/hookahthefuzz und http://www.hookahthefuzz.com
7/10 - CL


[ Zurück zum Index: 'H' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler