Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'ALL' :: STAHLPLANET

STAHLPLANET

LEVIAMAAG (71:30 min.)

DEAD MASTER’S BEAT / DEAD MASTER’S BEAT
Durchforstet man die musikalischen Produktionslisten kleinerer Labels, stößt man immer wieder einmal auf Überraschungen. „Industrielle Experimente im düsteren Avantgardebereich“ verkündet brav ein Miniflyer über das Album „Leviamaag“ des deutschen Einmannprojektes STAHLPLANET. Klingt sehr bescheiden, trifft aber genau den Kern der Sache. Schöne und zeitlose experimentelle Werkstücke von rauh bis zart, von doomig-giftig bis chillig-tanzbar. Eines haben alle Stücke des Albums gemeinsam, sie sind feinfühlig, mit Ruhe und voller Kraft in Szene gesetzt und nicht im geringsten aufdringlich. Sehr hübsches Tonwerk von guter kompositorischer Qualität, durchgehend dunkeltönend, betont elektrisch und energiestrotzend. Rythmisches Stromgebratzel, spitze Synthesizer-Attacken, sägende Pianos gemischt mit dunklen, technoiden Strukturen. Mehrere stilvolle, tanzbare und clubgeeignete Stücke werten den Gehalt der Scheibe noch mehr auf.
„Leviamaag“ steckt voll schöner Tiefe, ist extrem abwechslungsreich und steckt voller überraschender Klangerlebnisse. Mit etwas besserem Mastering und ein wenig mehr Werbeaufwand dürfte STAHLPLANET in kürzester Zeit ein sehr großes Publikum erreichen und entzücken. Könnte meines Erachtens speziell Fans neuerer Laibach-Produktionen zusagen. Ich hoffe persönlich auf zahlreiche STAHLPLANET-Neuerscheinungen. Wird geliefert in Pappbox+ Metalldose inklusive Video-CD. Limitierte Auflage/ 100 Stück.
8/10 - LRD


[ Zurück zum Index: 'ALL' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler