Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'I' :: IMPULSIA

IMPULSIA

EXPRESSIONS (50:36 min.)

RIVERSIDE /
Impulsia wird in jeder Hinsicht für Widersprüche sorgen. Zum einen haben wir ein sehr verträumtes, herrliches Cover, das man aber schon in verschiedenen Varianten bei anderen Bands bestaunen konnte. Ich kriege dennoch nicht genug davon. Dann hat die Band eher wieder Projektcharakter, was vielen Musikfreunden mittlerweile auf die Nüsse gehen dürfte. Kopf der Truppe ist der schwedische Klampfer Uno Sjöström. Feinsten 80er-Jahre Melodic-Rock und AOR hat er sich auf die Fahne geschrieben und engagierte für die weiblichen Vocals das göttliche Fräulein Robin Beck. Ja, genau, die Lady mit dem Coca-Cola Hit. Gleich drei Mal kann die Fronterin glänzen und setzt die Beiträge "Fly Away", das balladeske Piano-Stück "Alone", mit der Unterstützung von Sängerin Pandora (bürgerlich: Anneli Magnusson-schwedische Pop-Ikone) und "Seas To Cross", die balladeske Hymne, perfekt in Szene. Gefühlvoll, stimmsicher und gewaltig im Ton. Die männliche Stimme stammt vom ersten Candlemass-Shouter Johan Lanquist. Kaum wiederzuerkennen, arbeitet er sich mit einer David Coverdale-Voice durch das Programm. Es gibt da einen Song namens "Rose Lee" (gleich in zwei Versionen, "plugged" und "unplugged"), der dermaßen von Whitesnake`s "Here I Go Again" abgekupfert wurde, das man Bauklötze staunen könnte. Echt frech. Aber der Song ist trotz aller Widersprüche einer der besten des Albums. Eric Claptons Cover-Version "Layla" ist nicht ganz die gelungene Wahl. Johan übernimmt weitere fünf Tracks, von denen das bluesige "Slow Down" am besten gefällt. Zum Schluß legen die Jungs sich mächtig ins Zeug und servieren uns das instrumentale "River Of Tears". Und wer ist so gut an den Instrumenten? Eine kleine Auswahl bekannter und begabter Musiker wie Marcel Jakob (Talisman, Last Autumn`s Dream, beging am 21.07.2009 Selbstmord) am Bass, die Gitarristen Pontus Norgren (ex-The Poodles, ex-House Of Shakira, ex-Talisman und jetzt bei Hammerfall) und Tommy Denander (hat bis heute auf mehr als 500 Alben seinen Senf dazu gegeben) , sowie Produzent Marcus Jidell (ex-The Ring, Royal Hunt) am Keyboard und an der Klampfe. Die Felle bearbeiteten Rickard Netterman (ex-Clawfinger) und Tomas Broman (ex-Electric Boys, Great King Rat). An den Keyboards spielte Victoria Theodore, die schon mit Stevie Wonder auf Tour war. Mal was anderes.
9/10 - SBk


[ Zurück zum Index: 'I' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler