Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'I' :: ILLUMINATUS

ILLUMINATUS

THE RISING TIDE EP (22:55 min.)

PORK NECK RECORDS / UK-IMPORT
Mit „The Rising Tide EP“ gibt die aus einem Engländer, einem Deutschen, einem Spanier und einem Italiener und zudem in England beheimatete multikulturelle Truppe ein aktuelles Lebenszeichen ab. Nachdem ich bereits 2008 das vielversprechende Debütalbum „The Wrath Of The Lamb“ besprochen habe war ich auf die vier Tracks der EP mehr als gespannt. Die Songs sind, wie eigentlich zu erwarten war, genauso vielseitig gestaltet wie die des Albums. Von Alternative-Rock, harten und modernen Passagen bzw. Gothic Metal-Anleihen ist wieder alles in den zum Teil recht melancholisch gehaltenen Kompositionen enthalten. Der Opener „Cave In“ deutet dieses sofort an. Das Titelstück „The Rising Tide“ klingt hingegen wie eine metallische Version von Paradise Lost. Toller Song! Die Band versteht allerdings auch bestens die gewisse Portion Aggressivität nicht zu vernachlässigen: Der Song „Red“ ist der Beweis dafür. Klasse! Mit einer Acoustic-Version von „Wargasm“, einem Titel der bereits auf dem Album Platz fand, geht die EP dann träumerisch zu Ende. Fakt ist, dass sich Illuminatus mit ihren Songs nach wie vor auf ganz hohem Niveau bewegen. Ich bleibe letztendlich bei meiner Meinung, das von dieser europäischen Gemeinschaft in Zukunft noch einiges zu hören sein wird.
7/10 - HF


[ Zurück zum Index: 'I' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler