Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'I' :: IGNITOR

IGNITOR

THE SPIDER QUEEN (46:24 min.)

CRUZ DEL SUR / ALIVE
Was im Frauenmannschaftssport undenkbar ist, ficht in der Musikbranche manche anscheinend nicht an. Als die weibliche Stimme von Ignitor das Handtuch warf, konnte man als Ersatz Jason McMaster gewinnen, somit also den Ex-Sänger und Mitbegründer von Watchtower. Musikalisch ist „The Spider Queen" eine Rock-Oper, die sich thematisch um einen jungen Mann dreht, der sich auf die Suche nach dem Grund für den Tod seiner Eltern begibt. Hierbei wird der Fokus auf neun Szenen gelegt, wobei McMaster nicht nur die Rolle der Titelfigur einnimmt. Trotz der stilistisch klaren Ausrichtung mit konzeptionellem Hintergrund ist die musikalische Umsetzung eher dürftig gelungen. Sicherlich hat man mit McMaster einen guten Griff getätigt, der in der einen oder anderen Szene durch seinen Gesang noch zu versucht zu retten, was noch zu retten ist, aber einerseits wirken die musikalischen Ideen zu konfus oder überambitioniert, andererseits ist der Sound in gewisser Weise eine Zumutung. Bei den heutigen technischen Möglichkeiten ist es mir unverständlich, wie man die Drums derart blechern rumscheppern lassen kann, ohne hier bei der qualitativen Endabnahme regulierend einzugreifen. Ganz gut gelungen und somit meine Anspieltipps sind ´Rune Of Power´ und ´Construct Of Destruction´, insgesamt kann „The Spider Queen" aber meine Erwartungen nicht erfüllen.
6/10 - RB


[ Zurück zum Index: 'I' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler