Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'I' :: INFERNAL POET ....

INFERNAL POETRY

NERVOUS SYSTEM FAILURE (40:10 min.)

COPRO/CASKET / PHD
Entspannungsmusik ist sicherlich anders, aber Langeweile kommt bei den Italienern auch nicht auf. Was uns das Intro bereits verrät wird in der Folge auch Ton für Ton umgesetzt, denn das, was uns das Quintett hier serviert, wird von ihnen selbst als Schizo Metal bezeichnet und strotzt nur so von musikalischen Einflüssen der extremen Form und reiht Melodien und Disharmonien aneinander, so dass es zusammengepresst irgendwie doch zusammengehört. Witzigerweise muss ich dann doch gestehen, dass man sich das krude Zeugs dann doch anhören kann. Die Jungs sind technisch stark geprägt und spielen diese unbestrittene Stärke über die gesamte Albumlänge aus. Heraus kommen verstörte Songs wie ´They Dance In Circles´, wo die Extreme ausgelotet und der hysterische Gesang zelebriert werden, dennoch hört man wie gebannt hin und fühlt sich irgendwie angezogen und gefangen, ohne genau zu wissen, warum eigentlich. Nächstes Fragezeichen wirft das Instrumental ´The Heater, The Wall, The Hitter´ auf, denn auch hier wird abseits der Norm die Gitarre förmlich gequält. Und dennoch weiß auch dieser musikalisch kurze Einwurf zu gefallen, denn letztlich wollen wir auch mal dem typischen Einheitsbrei entfliehen und freuen uns über die besondere Mischung, die allemal den Titel Metal, Unangepasst, Disharmonisch und gaga verdient hat. Letztlich fehlen mir die Worte, um "Nervous System Failure" treffend(er) zu beschreiben, daher kann ich Euch nur nahe legen, hier mal ein Ohr zu riskieren. Doch Vorsicht, wer hier ein normales Album erwartet, sollte lieber zu einem anderen Album greifen. Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie bitte Ihren Ohrenarzt oder Psychiater.
8/10 - RB


[ Zurück zum Index: 'I' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler