Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'ALL' :: THE COLD

THE COLD

LAST EMBRACE (56:25 min.)

ALICE IN… / BROKEN SILENCE
The Cold sind eine sehr begabte Band aus dem Bereich des New Wave und Post Punk, die ich schon seit längerem mit großem Interesse verfolge. Orientiert haben sich die Jungs an Größen wie Joy Division und The Cure, was man auch deutlich heraushört. Dieses neue Album „Last Embrace“ gefällt mir deutlich besser als „After All“, ihr erstes richtiges Studioalbum , welches nach zwei EPs auf den Markt kam. Hier wird noch mehr auf Kreativität und Atmosphäre gesetzt, was zeigt, dass die Frankfurter Kombo sich wirklich weiterentwickelt hat und weiß, wie sie mit ihrem unverkennbaren Stil das Publikum aus dem Sessel reißen kann. Die Melancholie wurde an den richtigen Stellen geparkt und das ganze Album durch und durch sehr gut umgesetzt. Der Opener „Profane Advice“ gibt schon eine energische Ansage auf das zu Erwartende, „Vicious Circle“ ist ein sehr rockig gehaltenes, lebendiges Stück, während „Pain is still inside“ und „Farewell“ auf wunderbare Weise an The Cure erinnern. Alles in allem mal wieder ein sehr gelungenes Album meiner Local Heroes, das ich nur empfehlen kann. Richtig guter Cold-Wave eben. Kaufen!
9/10 - RR


[ Zurück zum Index: 'ALL' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler