Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'I' :: INSOLENCE

INSOLENCE

AUDIO WAR (38:24 min.)

RODEOSTAR / SPV
Laut vorauseilender Lorbeeren sind Insolence eine schon relativ bekannte Band. Ob jedoch der reguläre Obliveon-Leser sein Gefallen an der Formation finden wird, wage ich zu bezweifeln. Obwohl das Grundgerüst härteren Sounds wie Hardcore, wahlweise Grunge oder ähnlichem Alternative-Geschruppe gewidmet ist, liegt das Gros der Tracks im Rapcore, harten Punk-Tönen ("Socialator"), einen "Die Fantastischen Vier"-Verschnitt mit "Blue Sky" und jede Menge karibische Ausflügen ("Megumi") und Reggae-Vibes auf "Joshua". Genau, und allem was dazwischen liegt. Da ballerts mal derb durch die Boxen und dann wieder ist Urlaubsstimmung angesagt. Vielleicht ist das Programm etwas für tolerante Skater aber der Durchschnittsmetaller kriegt wohl eher den Rappel. Das die Chose mal an Soulfly, Rancid oder gar Papa Roach erinnert ist mir ziemlich schnuppe, denn diese Acts konnten mich genauso wenig begeistern. Ja ich weiß, die Jungs sind auf etlichen amerikanischen Soundtracks präsent. Dann sind halt die Amis fortschrittlicher. Bei Hip-Hop-Metal hört bei mir der Spaß auf. Aloha!
5/10 - SBk


[ Zurück zum Index: 'I' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler