Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'ALL' :: TALETELLERS

TALETELLERS

DETONATOR (47:45 min.)

HAMMERSOUND / POINT
Dass die Band nicht nur Wert auf die Musik sondern auch auf die Aufmachung legt, beweist das gelungene Cover von Meister Mark Vilkinsin, der ehemals für Judas Priest, Megadeth und Led Zeppelin aktiv war. Taletellers sind eine noch junge deutsche Formation, die 2005 gegründet wurde und versucht, im alten Stil und der Mixtur von Megadeth, Turbonegro, Iron Maiden, W.A.S.P., Metallica und Danko Jones einen Hit zu landen. Das geht Mal so was von nach hinten los, dass ich mich frage, wer diesen Gedankengang hatte. "Detonator" ist simpel ausgedrückt, holprig, unausgegoren und streckenweise richtig unprofessionell. Das zu reviewende Scheibchen grenzt fatal an den Qualitätsbeweis einer Schülerband, der ein wohlklingender Sound verpasst wurde. Die ersten beiden Beiträge, "Rock `n` Roll Detonator" und "Kings Of Death", sind absolut schamlos, aber erinnern wenigstens an die ersten beiden Iron Maiden-Alben. Die Gitarren-Soli wirken unausgereift und der Gesang ist wirklich mager. Für das erste Lebenszeichen dieser Truppe, der EP "The Missiles Of Mercy", soll es massenhaft positive Kritiken geregnet haben. Das wird für diesen Silberling ganz bestimmt nicht passieren.
4/10 - SBk


[ Zurück zum Index: 'ALL' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler