Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'I' :: INALLSENSES

INALLSENSES

THE EXPERIENCE (31:49 min.)

MY KINGDOM MUSIC / MASTERPIECE
Wie meint ihr das, ihr habt den Namen InAllSenses noch nie zuvor gehört? Haben die Italiener doch schließlich 1997 schon einmal ein Demo veröffentlicht. Aber lassen wir diesen Sarkasmus, denn die meisten Combos hätten nach sieben Jahren Funkstille und weiteren vier Jahren harter Arbeit im metallischen Untergrund aufgegeben oder sich nur noch am Wochenende als Covercombo verdingt. InAllSenses dagegen haben hart an sich gearbeitet, ihren Thrash Metal modernisiert und mit Einflüssen von (amerikanischem) Death Metal verfeinert und somit letztendlich den ersehnten Deal ergattert. Das Debüt „The Experience“ ist denn zwar keine musikalische Sensation, enthält aber einige gelungene DeathThrasher mit stampfenden und/oder groovenden Riffs, vielen melodischen, zeitweise gar außergewöhnlich klingenden Soli und einem Sänger, der sich in Thrash-Manier durch die Songs shoutet, dabei aber streckenweise sehr tief kommt und somit für eine weitere Annäherung an Death Metal-Gefilde sorgt. Lediglich das Tempo, welches fast durchgehend im Mid Tempo liegt, hätte des Öfteren mal angezogen werden können. Ansonsten ist „The Experience“ zwar kein Muss-Werk, aber netter Hörgenuss für Zwischendurch.
7/10 - SBr


[ Zurück zum Index: 'I' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler