Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'I' :: ICH HATT EINE ....

ICH HATT EINEN KAMERADEN

KAMPSTOFF LOST (70:50 min.)

SKULLLINE / SKULLLINE
Eins der beeindruckendsten und besten Werke aus dem Martial Industrial / Military Pop-Genre der letzten Jahre kommt aus den USA und ist das Debüt von Ich hatt einen Kameraden. Dermassen intensiv, soundtechnisch brillant und vielschichtig arrangiert kennt man in diesem Genre sonst höchstens Bands wie Triarii oder Toroidh. Zu den bekannten Einflüssen und historischen Samples gesellen sich Einflüsse aus (Neo)Klassik, Industrial und Dark Ambient, die dermassen geschickt mit- und ineinander verwoben werden, dass diese auf 100 Stück limitierte CD schon in Kürze zu den Klassikern des Genres gehören und demzufolge zu einem begehrten Sammlerobjekt avancieren dürfte. „Kampfstoff Lost“ ist, und das sollte man bewusst hervorheben, vor allem aber eins nicht: eine Verherrlichung von WWII-Ästhetik oder politisch totalitärer Ideologien, wie manch einer alleine aufgrund des Artworks oder der verwendeten Samples vorschnell folgern könnte. Ich hatt einen Kameraden thematisieren die Schrecken des Krieges und die Schicksale der Menschen, die instrumentalisiert und für falsche Ideale und Ideologien verraten wurden. All dies setzt das Trio aus den USA musikalisch kongenial in Szene, vor allem durch wehmütige und melancholisch düstere Stimmungen ohne Pathos, sondern aufrichtige und tief greifende Emotionen. Bezugsadresse für diese bewegende Werk: http://www.skullline.de
10/10 - MK


[ Zurück zum Index: 'I' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler