Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'H' :: HOUSE OF LORD ....

HOUSE OF LORDS

COME TO MY KINGDOM (57:33 min.)

FRONTIERS / SOULFOOD
Toll, jetzt hat selbst mein Lieblings-Label Frontiers-Records damit angefangen "Voice-Overs" in die Tracks der Promo-Alben zu packen. Und das dermaßen häufig, dass es schon eine echte Zumutung ist, die Werke zu reviewen. Bei Bands wie den House Of Lords, die wieder mit echten melodischen Tracks aufwaten, ist dieser Aspekt richtig nervend. Die Amis, mit dem charmanten Sänger James Christian, haben endlich reinen Tisch gemacht und die überflüssigen, geschmacklosen Alternativ-Tracks, die vor circa vier Jahren auf dem Werk "The Power And The Myth" plaziert waren und von mir mit fünf Punkten geohrfeigt wurden, über Bord geschmissen. Heuer widmen sie sich wieder dem Musik-Zweig, der sie berühmt gemacht hat: erstklassiger Poser/AOR-Rock.. Meckern kann man, wenn man raushört, dass die neue Ballade "Another Day From Heaven" Ähnlichkeiten mit "Love Don`t Lie" aufweist. Ansonsten ist alles im grünen Bereich und lässt hoffen, dass die Formation nicht nochmals an anderen Ufern fischt. Über Cover und Produktion brauchte man sich noch nie negativ äußern und dieses ist auch diesmal unnötig. Tracks wie "I Don`t Wanna Wait All Night", das härtere "In A Perfect World" und das sphärische "The Dream", sind genau die Klänge, die wir Fans von dieser Band erwarten. "Another Day From Heaven", ist gleich zweimal vertreten und gilt hierzulände in seiner akustischen Fassung als europäischer Bonus-Track. Diese kann um Längen mehr überzeugen als die erste Variante. Für das nächste Mal sollte die Formation aber besser zumindest einen Überflieger-Song parat haben. Ich könnte mir vorstellen, dass viele reguläre Hörer dieser Musikrichtung das Werk nüchterner betrachten werden, im Gegensatz zu mir als Hardcore-Fan.
8/10 - SBk


[ Zurück zum Index: 'H' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler