Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'ALL' :: TOKYO DRAGONS

TOKYO DRAGONS

HOT NUTS (43:06 min.)

ESCAPI / EDEL
Die in Großbritannien beheimatete Formation Tokyo Dragons scheint auf der Insel mit ihrem Old-School Rock `n` Roll ordentlich für Furore zu sorgen. Und auch, wenn die Chose von Seattle-Produzenten-Legende Kurt Bloch (Mudhoney, Nashville Pussy, Supersuckers) ziemlich noisy, aber modern in Szene gesetzt wurde, bleibt es straighter Garagen-Rock mit einem Profi-Mix. Da sind die Skandinavier Backyard Babies, Turbonegro, Psychopunch und Konsorten um Längen im Vorsprung. Sänger Steve Lomax ist mir einfach noch zu brav und verleiht eigentlich nur den Thin Lizzy-lastigen Tunes wie "If I Run, You Run" oder "Slayed Alive" einen gewissen Charme. Alle anderen Beiträge, die eher Motörhead oder AC/DC als Einfluss betrachten, beißen sich total mit den Vocals. Auf "Killing Everybody You Meet" klingt man sogar eher wie eine härtere Version von Paul MacCartney`s ehemaliger Band Wings. Tja, und die verwursteten Einflüße liegen wieder so nah am musikalischem Original, dass man nicht nur von Old-School, sondern gleich vom Klon sprechen darf. "On Fuel" ist ein Paradebeispiel. Man versucht krampfhaft zu überlegen auf welcher Motörhead-Scheibe dieser Beitrag zu Hause ist. Zumindest hatte ich viel Spaß mit der Comic-Aufmachung von Cover und Booklet.
5/10 - SBk


[ Zurück zum Index: 'ALL' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler