Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'ALL' :: THE URGE

THE URGE

LUNCH AT THE LADY GARDEN (46:05 min.)

BIG LAKE / ROUGH TRADE
Die kleinen Brüder von den Black Crowes sind da. The Urge haben natürlich noch andere Bands, mit denen sie Vergleiche ertragen müssen, ins Auge gefasst. Da kommt eine ganze Palette aus den 70er-Jahren zusammen. Einen großen Bonus scheint die Band daraus zu ziehen, dass ihr Gitarrist John Miles, jr., der Sohn des berühmten John Miles („Music Was My First Love“) ist. Der Wahl-Kölner sorgt für einen hippieesken Retro-Rock-Sound, der durchaus Erfolg haben könnte, für meinen Geschmack allerdings zu sehr nach Klon klingt. Wenn The Urge nicht gerade nach den Black Crowes klingen, eifern sie den Ideen der Briten Thunder nach. Sehr gut auf „She Made Me Do It“ nachzuvollziehen. Der Einsatz von Bläsern frischt den altbackenen Sound dennoch etwas auf. Lenny Kravitz muss sich wohl für die Aufnahme von „Where Do We Go From Here“ ins Studioeingeschlichen haben. Ihr seht, ich komme bei dieser Formation nicht an den Punkt der Innovation, denn ihre Referenzen waren kaum eigenständig genug um ihre Einflüsse zu leugnen. Wenn die Truppe Glück hat, wird die Halbballade „Forever And A Day“ zum Hit avancieren. Deutliches Chartpotential ist in diesem Track mehr als vorhanden. Vielleicht noch ein Wort zum Cover. Wenn man schon aufgrund seiner im Info erwähnten Doppeldeutigkeit mit Sex-Klischees spielen möchte, dann sollte die junge Dame einen Rio-Tanga an ihren Knöcheln haben und nicht diesen fetten Schlüpper.
5/10 - SBk


[ Zurück zum Index: 'ALL' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler