Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'I' :: ILLUMINATE

ILLUMINATE

KALTES LICHT (55:59 min.)

GALLERY / SPV
Wo sich Thilo Wolf und Co. schon längst in die Sphären musikalischer Fertigkeiten erhoben haben, muss der Zuhörer bei den Bertholdschen Kompositionen noch immer durch das ewige Jammertal des zelebrierten Dilettantismus wandern. Gut, wer drauf steht, solche Menschen soll es ja geben, einen Sänger zu hören, der keinerlei stimmliche Qualitäten aufweist („Ey Alter, sing mal. Kann ich doch gar nicht. Egal, mach fertig!“) und obendrein auch noch in Todromantik Klischees badet. Klar sind die Gastvocals ganz prima, aber ein Lied hilft bei insgesamt zwölf (inklusive zweier sogenannter Bonus-Tracks) irgendwie nicht so richtig. Musikalisch und in Punkto Songwriting hat das ganze inzwischen zwar an Professionalität gewonnen und einige Parts kommen nett, dunkel elektro-poppig bis Andre Lloyd Webber operettenartig aus den Boxen. Doch im großen und ganzen bleibt, trotz fast krampfartigen Hangs zur Simplizität und damit zur Eingängigkeit nur wenig hängen, ohne das es mir gleich wieder aus dem Halse baumelt. Ich weiß ja, ich rege mich hier ganz umsonst auf, denn wie zuvor wird auch dieser Output seine Käufer, Tänzer und Fans finden, aber vielleicht erspart man ja doch den einen oder anderen einen schweren Fehlkauf.
3/10 - SBT


[ Zurück zum Index: 'I' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler