Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: '2' :: 200

200

GRACELAND (24:47 min.)

TUTL / FÄRÖER-IMPORT
14 Tracks in weniger als 25 Minuten? Kann nur Grindcore sein…oder Punk! Im Falle der seit 1996 existierenden Truppe namens 200 ist es dann eine Mischung aus Punk und rotzigem Rock. Vorgetragen in der färöischen Sprache sind die Songs in erster Linie politische Statements, die dem Trio am Herzen liegen. Glaubt man der bandeigenen Seite auf My Space ( http://www.myspace.com/200baby ) so handeln sie von der Unabhängigkeit der Färöer von Dänemark, Homophobie oder christlichem Fundamentalismus. Verpackt werden diese Statements in kurze knackige Tracks, die irgendwo zwischen ungestümem Punk, angepisstem Rock und vielleicht etwas Alternative liegen. Wer sich der musikalischen Ungestümheit hingeben will, der liegt bei 200 richtig. Während der Titelsong noch den Geist der Sex Pistols atmet, so vermittelt „Exodus“ die Direktheit von AC/DC, „Tad Goda Slagid“ beschwört die Blues Brothers, „Smuglarin“ erinnert etwas an Elvis und „Javnadarpolitiska …“ entführt den Hörer in das Motörhead-lastige Lemmy-Land. http://www.tutl.com
ohne Wertung - SBr


[ Zurück zum Index: '2' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler