Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: PORN

PORN

NO MONSTERS IN GOD’S EYES – ACT III (60:25 min.)

ECHOZONE / SOULFOOD
Die Trilogie über die mysteriöse Figur Mr. Stranglers geht in den finalen Akt. Die Vorgänger „The Ogre Inside - Act I“ und „The Darkest Of Human Desires“ beschworen das innere Monster, begingen Morde und lebten somit die Gelüste aus. Der letzte Akt steht für den inneren Unmenschen, der den Kampf gewinnt und eben jenen Mr. Strangler hervorbringt. Nun sitzt man wartend auf die Hinrichtung in der Zelle, führt seinen Dialog mit dem Tod und hofft, dass das eigene Werk fortgeführt wird. Das musikalische Werk der Franzosen ist mittlerweile auch sichtlich gereift, wenngleich die beiden Vorgänger schon ihre Momente hatten und der von der Band als ‚Murder Rock‘ bezeichnete Industrial-Stoff im Fahrwasser von THE CURE, TYPE O NEGATIVE oder NINE INCH NAILS auf dem Höhepunkt scheint. „No Monsters In God’s Eyes - Act III“ ist das vielfältigste, dichteste und in Sachen Songqualität konstanteste Album der Trilogie. Für Genrefans dürften die Franzosen eh schon ein willkommener Lückenschluss zu bekannten Größen sein, die ordentliche Leere im Genre hinterlassen haben. Mit „No Monsters In God’s Eyes - Act III“ setzen PORN jedenfalls ein neues Highlight.
8/10 - RB.


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler