Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: RIOT V

RIOT V

LIVE IN JAPAN 2018 (110:57 min.)

AFM / SOULFOOD
Ich bin ein großer Fan (guter!) Livealben und werde dazu irgendwann auch mal ein Special verfassen. Ob diese 2-CD-VÖ darin auftauchen wird? Wir werden sehen... Für Riot V machte es zunächst einmal absolut Sinn, die Mikrofone in Japan auszurichten, hatte man doch schon mit Mark Reale ein Faible für Aufnahmen im "Land Of The Rising Sun" entwickelt, was angesichts der Vorliebe japanischer Fans für melodisch-speedigen Metal nicht verwundert. Die Setlist wird zunächst geschickt variiert, changiert zwischen den Highlights der beiden Riot V-Alben (wobei mir "Bring The Hammer Down" unbedingt fehlt) und Klassikern der insbesondere "Privilege Of Power" -Phase, lässt dabei allerdings auch nicht Raritäten wie den "Immortal Souls"-Feger "Wings Are For Angels" außer acht. Dabei achtete man zudem dankenswerter Weise auf einen natürlichen und sehr organisch klingenden Mix, der eine gut geölte Maschine einfangen hilft. Einziges wirkliches Ärgernis sind die fade outs nach den Songs: ich habe es immer gehasst, hasse es noch immer, und werde es immer hassen! Zudem kann die Band bei aller spielerischen Klasse solchen 90er-Songs wie dem großartigen "Angel Eyes" nicht den Swing und somit die Magie einhauchen, die ihnen einst innewohnte; dafür ist das hier zu sehr auf Speed Metal getrimmt. Jedoch sollte man auch nicht zu viel meckern, zumal hier geklotzt statt gekleckert wird, was zeigt, wie viele Klassesongs die Amerikaner am Start haben. Gerade auf der zweiten CD purzeln die Klassiker angesichts der Aufführung des kompletten "Thundersteel"-Albums nur so aus den Boxen, plus "Road Racin´", "Swords & Tequila" und "Warrior". Danach darf dann auch mal der Mond aufgehen. Cooles Gerät, wobei mir die DVD nicht vorliegt und somit eine Beurteilung des visuellen Aspekts wegen Bodennebels ausfällt.
8/10 - PM.


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler