Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: OUTLOUD

OUTLOUD

VIRTUAL HERO SOCIETY (49:40 min.)

ROAR! /
„Virtual Hero Society” (= „VHS“) heißt das vierte Studioalbum von OUTLOUD, einer Melodic Hard Rock-Band aus Griechenland. Aufgenommen, gemischt und produziert wurde die Scheibe von FIREWIND-Gitarrist und -Keyboarder Bob Katsionis, der genau wie Sänger Chandler Mogel zu den Gründungsmitgliedern gehört. Das unschöne Cover-Artwork weckt Assoziationen zu den virtuellen Welten der Achtziger und so ist es nicht verwunderlich, dass sich auf dem Silberling auch musikalisch nostalgische Anklänge an diese Zeit finden lassen. Völlig verblüffend finde ich die gelungene Kombination von poppigem 80er-Disko-Sound mit Melodic Rock, die sehr deutlich bei „My Promise“ und „World-Go-Round“ zu hören ist. Meines Wissens gibt es keinen vergleichbaren Ansatz. Das A-Capella-Stück „Fallen Love“ fällt ebenso aus dem Rahmen, trotzdem passt es in das Gesamtkonzept, weil es wie aus einem Musikfilm klingt, den man noch auf einer VHS-Kassette abgespielt hat. Die Ballade „Share My Dreams“ erinnert mich sogar ein bisschen an den Film „Xanadu“. Mein persönliches Highlight ist auf jeden Fall „Borrowed Time“ mit seiner sehr eingängigen Melodie. Alles in allem fängt „Virtual Hero Society” gut an und steigert sich, bis „Fight On!“ das Ende einläutet. Fazit: Kaufempfehlung für Rock- und Melodic-Rock-Fans, die ohne Scheuklappen durchs Leben gehen. http://www.facebook.com/outloudtheband
8,5/10 - BK.


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler