Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: RIOT HORSE

RIOT HORSE

COLD HEARTED WOMAN (41:53 min.)

METALVILLE / ROUGH TRADE
Erfahrene schwedische Mucker machen sich auf, die Retrokeule im Sinne bluesschwangeren Südstaatenrocks zu schwingen. Dass Andreas Sydow tatsächlich mal bei Darkane röchelte ist dabei tatsächlich spektakulär, denn hier gibt er wie schon auf dem vier Jahre alten Debüt den whiskeygeräucherten Märchenonkel und erinnert dabei nicht selten an Inglorious` Nathan James. Die Songs kommen allesamt ohne Breitbeinigkeiten aus, sind durchgehend laid back, lugen höchstens sporadisch aus den rauchigen Spelunkenblues umgebenden Schwaden heraus ("Shadow Of The Moon"). Irgendwie klingt "Cold Hearted Woman" wie eine Band auf Valium, und so muss man, bei aller Entspanntheit, um sich mit ähnlich gelagerten Acts wie Inglorious, Rival Sons, Blackberry Smoke, Temperance Movement oder The Brew messen zu können deutlich zulegen, denn insbesondere im die Hüften beschleunigenden Groovebereich fehlt es an allen Ecken und Enden an Schmackes, bevor man zum Ende hin mit "Damned Whiskey" oder "Down on Your Knees" noch ein wenig an Fahrt aufnimmt. Dennoch hat man solcherlei Musik schon deutlich zwingender in Szene gesetzt gelauscht. Sehr durchschnittlich.
6/10 - PM.


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler