Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: THE FILTH HOU ....

THE FILTH HOUNDS

HAIR OF THE HOUND? (41:53 min.)

PURE STEEL /
Bei The Filth Hounds denke ich persönlich ja sofort an eine Band, die versucht den Sound alter Tank einzufangen, aber weit gefehlt. Allerdings sind sie schon in der gleichen Zeit verwurzelt und spielen als heutige Band den Sound der New Wave Of British Heavy Metal der frühen Achtziger; und den bringen sie gekonnt herüber: Mucke an der Grenze zwischen Heavy Metal und Hard Rock, und obendrein sehr britisch. Tracks wie der Uptempo-Banger „Jack’s Nightmare“ und das speedige „Lost“ sind geile Nummern, die die Trademarks der damaligen Zeit gut einfangen. Aber auch das überlange, melodische „Keeping The Pain Alive“ weiß zu überzeugen. Der Sound ist bodenständig bzw. dem damaligen Zeitgeist entsprechend und auch das Artwork passt sich dementsprechend an. Wer auf die NWOBHM steht, der kommt an "Hair Of The Hound?" nicht vorbei. Ob man allerdings als eingefleischter Tank-Fan (die richtigen mit Algy wohlgemerkt!) einer Band diesen Bandnamen verzeihen kann, ist mir selbst noch nicht ganz klar. Die Mucke allerdings ist gelungen.
8/10 - LL.


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler