Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: AETERNUS

AETERNUS

HEATHEN (35:45 min.)

DARK ESSENCE / SOULFOOD
Gitarrist und Frontmann Ares erweckte AETERNUS 1993 zum Leben und veröffentlicht mit “Heathen” das achte Studioalbum der Norweger. Die Veröffentlichungsdichte hat zwischenzeitlich deutlich nachgelassen, auch für „Heathen“ hat man sich wieder fünf Jahre an Zeit gegönnt und es doch nur auf sieben Tracks mit gerade mal fünfunddreißig Minuten Spielzeit gebracht. Stilistisch hat man sich dagegen auf die Kernelemente konzentriert und tönt tiefgestimmt und düster aus den Boxen. Der kernige Growlgesang vervollständigt den Dark-Metal-Anstrich, der durch kleine Farbtupfer, nennen wir sie mal als Überraschungseffekt fungierende melodiöse Spielereien, einen besonderen Reiz erhält. Mein erstaunliches Fazit am Ende ist, dass ich nach dem Opener ‘Hedning‘ nicht erwartet hätte, dass das Album so melodisch ins Ohr geht. Dunkelheit und Härte sind also noch kein Grund ohrenschmeichelnd zu agieren, wobei die Grundhärte erfreulicherweise stets zugegen ist. Es geht wieder aufwärts mit AETERNUS, auch wenn man sich von der Albumlänge mehr erhofft hat.
8/10 - RB.


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler